These 5 – warum BitClub deine erste Wahl sein sollte?

Warum upgraden und Teil des BitClub werden? BitClub Network ist anders!

BitCoin-Express-Handel leicht gemacht!

Hier nun die in Deutschland vorerst beliebteste Methode sich eine BitCoin Wallet einzurichten. Erspare dir speziell als Anfänger lange Recherchen. Für weitere Alternativen hast du später noch Zeit. Nutze den schellen Start wie das erklärende 2 Min Video der Fidor Bank zeigt:

Du kannst BitCoin kaufen, verkaufen, die Karte benutzen oder Guthaben auf deine Hausbank transferieren. Eine gute Wahl sind 50% deines Investments in BitCoin liegen lassen und den Rest minen!

Weiterführende Links – in 3 Schritten zu deinem BitClub Business:

Konto bei BitClub
Konto bei bitcoin.de
Konto bei Fidor Bank

 

 

 

   Detaillierte Beschreibung – Einrichtung deiner Accounts – KLICK

Wie gut das wir unterschiedlich sind!

Kommen wir nun zu  5. These.

Du weisst was Kryptowährungen sind und hast dich auch schon ein wenig mit dieser Thematik befasst? Davon gehe ich einmal aus, denn sonnst hättest du dich noch nicht mit den anderen Thesen beschäftigt. Vielleicht hast du dich während des lesens dieser Seiten schon die Frage gestellt – sollte der BitClub wirklich zu meiner engeren Auswahl für Investments sein? Unbestreitbar ist wohl das wir aktuell bereits mitten in der Digitalisierung, also der sprichwörtlichen Industrie 4.0 stehen. Abgesehen von der Schweiz haben Deutschland und einige andere EU-Länder die neuen technischen Möglichkeiten zu spät erkannt und es wird schon bald viele Jobs kosten. Noch gibt es Möglichkeiten zu handeln – kommt der BitClub in deine engere Investment Auswahl? 

Was Deutschland in den nächsten Jahren beschäftigen wird, erklären FOCUS-Online-Experten Matthias Weik und Marc Friedrich.

Über die Autoren

Marc Friedrich und Matthias Weik sind studierte Ökonomen und mehrfache Bestseller-Autoren. Sie halten Vorträge und schreiben Bücher („Der Crash ist die Lösung“). Außerdem bieten sie als Honorarberater Beratung zur Vermögenssicherung an.

5. These: „Deutschland, ein Land in dem wir gut und gerne leben“ – ist das wirklich so?

Ist dies tatsächlich so oder zweifeln immer mehr an dieser Einschätzung? Kurz vor dem Ersten Weltkrieg klafften in Deutschland grosse Unterschiede zwischen Arm und Reich auf. So entfielen 1913 auf die obersten zehn Prozent der Haushalte 40 Prozent aller Einkommen. Die Geschichte wiederholt sich auch ohne Nachkriegsjahre denn heute ist dies abermals der Fall. Deutschland ist heute so ungleich wie vor circa 100 Jahren. Ist der Crash wirklich die Lösung – wie von Marc Friedrich und Matthias Weik bereits angekündigt?

Zweifellos boomt der Export, Deutsche Konzerne schreiben Rekordgewinne und die Reichen und Superreichen werden immer reicher. Laut Schätzungen des Manager Magazins im Jahr 2017 gab es in Deutschland 187 Milliardäre – das sind 18 mehr als 2016 und im Jahr 2001 waren es immerhin schon 69 Milliardäre. In den vergangenen sieben Jahren hat sich die Zahl der Milliardäre hierzulande allein fast verdoppelt. Insgesamt summiert sich das Vermögen der 1000 reichsten Deutschen laut Bilanz auf 901 Milliarden Euro. Es gibt allerdings keine zuverlässigen Quellen wie diese Vermögen entstanden sind.

Mittlerweile arbeiten 24,7 Prozent – rund 8,8 Millionen im Niedriglohnsektor. Auch 2017 stieg die Anzahl der Teilzeitbeschäftigten weiter an. Diese Menschen können nichts für das Alter zurücklegen und Altersarmut in grossem Stil ist vorprogrammiert. Dennoch weigert sich die Politik weiterhin dieses Problem zu erkennen und etwas dagegen zu unternehmen. Wir müssen jetzt anfangen die Menschen fair zu bezahlen und den Mindestlohn erheblich heraufsetzen, was leider nur Wunschdenken bedeutet.

Statistisch gesehen ist Deutschland zweifellos ein reiches Land. Der Reichtum ist jedoch unsagbar ungerecht verteilt. Der Medianwert des Geldwerten Vermögens für die Erwachsenen liegt laut dem Global Wealth Report des Credit Suisse Research Institute’s welches jährlich die weltweite Vermögensentwicklung analysiert

  • in der BRD bei rund US$ 47.000
  • Selbst im krisengebeutelten Griechenland sind esUS$ 55.000
  • In den Niederlanden sind es US$ 94.000
  • in Dänemark US$ 87.000
  • und in Belgien US$ 168.000
  • Selbst in Frankreich sind es US$ 120.000
  • und in Italien sogar US$ 125.000
  • nur Portugal liegt mit US$ 38.000 in den alten Ländern der EU hinter Deutschland.
Eine These von Colu-Mitgründer und Blockchain-VP Mark Smargon: „Unter Berücksichtigung der Annahme, dass BitCoin auch in Zukunft gegen Regulierung und Zensur durch Regierungen resistent bleiben wird, sollte es keinen Grund für BitCoin geben, seinen Aufstieg nicht fortzusetzen, da es Gold als attraktiven Wertspeicher ersetzt. Genug für fünf Prozent aller Goldhalter, um es gegen BitCoin einzutauschen, damit dessen Wert ungefähr 25.000 Dollar erreicht. Bis 2020 wird die Zahl meiner Meinung nach noch höher sein.“
Sein C A P I T A L selbst und ohne Berater investieren!

Warum BitClub deine erste Wahl sein sollte

Damit du auch reales Geld bekommst, benötigst du mehrere verschiedene E-Wallets. Bei den unterschiedlichen Anbietern solltest du unterscheiden zwischen

  • einem reinen Exchanger. Wenn du nur Debitkarten von VISA oder MASTERCARD benutzen möchtest könnten die Exchanger deine erste Wahl sein.
  • einem Unternehmen mit Banklizenz oder Bank. Du möchtest zusätzlich zu den Karten auch SEPA Überweisungen auf das Konto deiner Hausbank nutzen, dann ist die zweite Option die bessere.
  • Last but not least‎ verbleiben noch diejenigen unter uns, dessen Englischkenntnisse unbrauchbar sind. Sie sind auch keinesfalls bereit Geld auf eine eigene Wallets ausserhalb der Landesgrenzen zu senden. DIE LÖSUNG: Lege dir bei der FidorBank in München ein Online Konto mit Karten zu. Danach richtest du dir online ein Online ein Kryptowährungskonto auf dem Handelsplatz bitcoin.de ein. FidorBank und Bitcoin.de sind miteinander verknüpft womit Kauf oder Verkauf von BitCoin und einigen anderen Kryptowährungen sehr zügig durchgeführt werden.

Du siehst also, für jeden ist etwas dabei. Die Blockchain (blockchain.info) ist die Basistechnology für JEDEN Coin. Die Blockchain ist ein sehr sicheres und schnelles Wallet, schnellste Verifizierung – nur E-Mail Adresse und Mobilfunk Nummer, direkter BitCoin Kauf und Verkauf, mehrfach abgesichert, APP für IOS und Android, keine Auszahlungen in Fiatgeld, keine DebitCards.

Wallet einrichten

Jetzt hast du ein Konto – und was dann?

Mit diesen zwei Optionen geht es weiter. Wenn du passiver Anleger bist brauchst du nichts weiter zu tun denn du verdienst an den täglichen Mining Ergebnissen im BitClub. Du willst ein eigenes Business mit eigenen Team aufbauen, dann solltest du dir dieses kurze Video von Tim – den du aus den anderen Thesen bereits kennen lernen durftest – ansehen:

Bitclub Partneraufbau – Zielsetzung und ERSTER Schritt

Ob Anleger oder Networker, du kannst problemlos weitere in deinem Besitz befindliche Konten mit anderen Usernamen wie „mustermann1 mustermann2 etc“ einrichten. Dazu legst du dir im Laufe der Zeit wie es dir möglich ist 7 oder mehr Konten mit verschiedenen Usernamen und E-Mail Adressen bestückt mit jeweils $ 500,- an. Startest du mit einem Founderpool ($ 3.500,-) kannst du die $ 500,- Miningpools vom BitClub zu strategischen Zwecken nutzen um deinen Teampartnern beim Aufbau zu helfen. Als Belohnung geniesst du den Infinity-Bonus der dir dauerhaft steigende Zusatzeinnahmen bringt. Selbiges gilt für die 1000er und 2000er Pools. Die Mitgliedschaft beträgt – unabhängig davon wie viele Konten du dein Eigen nennst – einmalig $ 99,- für jedes Konto mit anderen Usernamen und anderer E-Mail Adresse. Selbstverständlich kannst du dich auch mit den Miningpools 2, 3 oder dem GPU Mining ($ 5.000,-) positionieren.

Alles verstanden und startklar?

About Christian Hellich

Seit der kaufmännischen Ausbildung bis heute im Finanzbereich tätig mit dem Focus auf Versicherungen, Kapitalanlagen, Aktien und Investments. Seit Anfang 2016 auch Nutzung von BitCoin, Altcoin, Blockchain und dessen Möglichkeiten. Mit geringen Kapitaleinsatz und sich angeeigneten Wissen zur Materie lässt sich auch SELBST und OHNE Berater Geld sinnvoll anlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.