These 2 – warum lohnt sich das Mining im BitClub?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von coinlib.io nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwOyBtYXJnaW46IDA7IHBhZGRpbmc6IDA7IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vY29pbmxpYi5pby93aWRnZXQ/dHlwZT1ob3Jpem9udGFsJmFtcDtwcmVmX2NvaW5faWQ9MTUwNSZhbXA7aW52ZXJ0X2hvdmVyPW5vIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIyMiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0iYXV0byI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Warum upgraden und Teil des BitClub werden? BitClub Network ist anders!

BitCoin-Express-Handel leicht gemacht!

Hier nun die in Deutschland vorerst beliebteste Methode sich eine BitCoin Wallet einzurichten. Erspare dir speziell als Anfänger lange Recherchen. Für weitere Alternativen hast du später noch Zeit. Nutze den schellen Start wie das erklärende 2 Min Video der Fidor Bank zeigt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1kwY0N2WmVwVlhBP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

Du kannst BitCoin kaufen, verkaufen, die Karte benutzen oder Guthaben auf deine Hausbank transferieren. Eine gute Wahl sind 50% deines Investments in BitCoin liegen lassen und den Rest minen!

Weiterführende Links – in 3 Schritten zu deinem BitClub Business:

Konto bei BitClub
Konto bei bitcoin.de
Konto bei Fidor Bank

 

 

 

   Detaillierte Beschreibung – Einrichtung deiner Accounts – KLICK

Ich weiss – deine Zweifel…

Heute befassen wir uns also mit der 2. These. Du solltest dich heute schon mit Kryptowährungen befassen, denn wir stecken mitten in der Industrie 4.0 und der Digitalisierung. Die hat Deutschland augenscheinlich zu spät erkannt und wird Millionen Jobs kosten. Noch gibt es Möglichkeiten zu handeln – ist der BitClub auch deine Alternative?

2018: Fatale Wirtschaftsprognose für Deutschland: „Wir werden fast alle arbeitslos!“

Was Deutschland in den nächsten Jahren beschäftigen wird, erklären FOCUS-Online-Experten Matthias Weik und Marc Friedrich.

Über die Autoren

Marc Friedrich und Matthias Weik sind studierte Ökonomen und mehrfache Bestseller-Autoren. Sie halten Vorträge und schreiben Bücher („Der Crash ist die Lösung“). Ausserdem bieten sie als Honorarberater Beratung zur Vermögenssicherung an.

2. These: Wir werden fast alle arbeitslos

Die Industrie 4.0 und die Digitalisierung wird unsere Wirtschafts- und Arbeitswelt komplett auf den Kopf stellen und für viele Menschen zu kaum vorstellbaren Veränderungen führen. Bereits heute ist in unserer globalisierten Welt Humankapital (Arbeitskräfte) im Überfluss vorhanden. Es herrscht global ein massives Überangebot, insbesondere an ungelernten, niedrig- und mittelqualifizierten Arbeitskräften.

In Zukunft werden viele Menschen ihre Arbeit auf Grund der Digitalisierung verlieren. So werden auch neue Jobs entstehen jedoch zumeist nicht für die Personen, welche ihre Arbeit verloren haben sondern für immer höher qualifizierte Experten. Die UN, der IWF und das WEF gehen davon aus, dass in Zukunft 40 – 75 Prozent der Arbeitsplätze nicht mehr benötigt werden. Insbesondere Jobs von unqualifizierten und niedrig Qualifizierten werden in grossem Stil wegfallen. Auch vor höher Qualifizierten Jobs wird die Digitalisierung keinen Halt machen. Egal ob Innendienstler, Fabrikarbeiter, Servicepersonal, Einzelhandelskaufmann, Bauarbeiter, Bus-, Taxifahrer, Anwalt, Manager, Banker- oder Investmentbanker – überall sind die Maschinen unaufhaltsam auf dem Vormarsch.

Warum werden nicht wie früher jede Menge neue Jobs entstehen?

Weil heute keine neuen Märkte mehr erschlossen werden, sondern die bestehenden Märkte lediglich optimiert und somit effizienter gemacht werden. In Anbetracht dessen muss sich die Politik heute mehr denn je ernsthafte Gedanken machen, was die vielen unqualifizierten Zuwanderer, welche oftmals noch nicht einmal der deutschen Sprache mächtig, sind in Zukunft arbeiten sollen.

Einwanderungsländer, wie beispielsweise Australien und die USA, haben diese Problematik offensichtlich längst erkannt und forcieren die Zuwanderung von hochqualifizierten Fachkräften. Was machen wir in Zukunft mit den Millionen Menschen ohne Arbeit? Die Folgen der Digitalisierung werden mit Sicherheit unser gegenwärtiges Sozialsystem sprengen. Folglich ist es jetzt erforderlich elementar umzudenken. Es wird in Zukunft in Deutschland, aber auch in vielen weiteren Industrieländern ein Bedingungsloses Grundeinkommen geben müssen, denn ansonsten sind soziale Verwerfungen nicht zu verhindern.

Wieso sollte ich auch in Bitclub Mining investieren,

wenn es rechnerisch sinnvoller wäre BitCoins ein paar Jahre liegen zu lassen? Lohnt sich BitCoin Mining überhaupt? Ist BitClub der richtige Partner für mich? Lohnt sich ein Teamaufbau im BitClub Network?

Alle diese Fragen können nicht mit allgemeiner Gültigkeit beantwortet werden. Grundsätzlich können zwei Ansätze in Betracht kommen.

Professionelle Trader, Grossanleger und vermögende Investment-Gruppen spekulieren mit den erheblichen Kursschwankungen im Kryptobereich auf schnelle Gewinne. Hier geht es primär darum kurzfristig auszuchashen, re-investieren und noch mehr Geld zu machen. Ein Mining von BitCoin ist für diesen Personenkreis praktisch nicht von Interesse.

Eine These von Wawlett-Urheber und Gründer Mihail Lala: „Die Steigerung wird nicht proportional sein, so wie heute das Verhältnis zwischen BitCoin, ETH und Altcoins nicht natürlich ist. Durch das Ausbalancieren der Verhältnisse wird BitCoin zwar etwas Boden an ETH und Altcoins verlieren, aber es wird den Vorsprung auf dem Markt bis zu einer Schwelle von 50.000 US-Dollar halten und danach schnell verlieren – voraussichtlich bis Anfang 2019. Da mehr und mehr Unternehmen an Kanälen für normale Kunden arbeiten, werden Late Adopter während der zweiten Hälfte von 2019 einsteigen, was den BitCoin-Preis auf sechsstellige Höhen treiben wird.“

Sprechen wir nun aber über Mining im BitClub. Tim ist ein begeisteter BitClub Anhänger und du kennst in schon aus den vorherigen Thesen dieser 7-teiligen Sonderserie. Wieder einmal mehr zeigt er mit Begeisterung was zu tun ist damit du auch daran partizipieren kannst. Nun kommen wir gleich zur Kernfrage

BitCoin kaufen oder minen?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL01FUTlhQ0FLd0lvP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

Ein mögliches Szenario zur Frage Minen im BitClub könnte so aussehen

Kleinunternehmer, Selbständige und Unternehmen benötigen für den laufenden Betrieb vor allem einen zusätzlichen, monatlich berechenbaren CashFlow welcher in die Fixkosten einkalkuliert werden kann. Besonders hilfreich, aber praktisch nirgendwo zu finden ist eine nachvollziehbare Wachstumsphase. Ähnlich wie bei der Entwicklung des Internet mit hoher Wahrscheinlichkeit einer Wertsteigerung basierend auf immer grösser werdender Nachfrage nach Kryptowährungen.

Permanent steigende Kosten können im Zuge der künftigen Wachstumsphase in der Kryptoindustrie auch problemlos in den monatlichen CashFlow implentiert werden.  Das Mining im BitClub ist dafür bestens geeignet. Zur besseren Veranschauung könnte eine einfache Aufstellung für einen passiven Anleger oder Unternehmer so aussehen:

  • Einmal Investition € 10.000
  • Miteigentümer im BitClub Miningpool und im BitClub GPU Mining (Grafikkarten) bei einer Laufzeit von 1000 Kalendertagen
  • Aktuell tägliche Erträge ca. 0,4% von der Investmentsumme (KEINE Zusage für die Zukunft!)
  • Der BitClub kann ALLE Zahlungen aus der Vergangenheit in der öffentlich einsehbaren Blockchain beweisen. Das gilt auch für den Kauf von Mining Hardware mit den von den Mitgliedern erworbenen Miningpools und Shares. Die BitClub Wallet auf der Blockchain beginnt mit 155fzsEB – weiter zur Startseite blockchain.info Erneuter Kauf von Mining Hardware am 13.03.2018 zum Preis von 3950 BitCoin.
  • Die täglich aktuelle Miningleistung des BitClub und die Pool-Verteilung kann hier life eingesehen werden. Unter „Mehr“ findest du auch die Platzierungen der weltweit grössten Miningpools.
  • 50% der Erträge werden automatisch RE-Investiert (je nach Einstellung bis zu 90/10)
  • 50% Auszahlung auf BitClub Wallet (je nach Einstellung bis zu 10/90)
  • Auszahlungen über SEPA und/oder VISA/MasterCard können manuell gesteuert und je nach Bedarf realisiert werden.
  • Auch der BitClub rüstet permanent mit Hashpower auf um den Anschluss an die Weltweit grössten Miningpools nicht zu verlieren. Grundsätzlich gilt – je höher die Miningleistung um so höher die täglichen Erträge welche im 24-Stunden Rythmus abgerechnet und ausgezahlt werden.

  Meine persönliche Buchempfehlung zum perfekten Teamaufbau

Alle BitClub Mitglieder werden schon bald Eigentümer eines vermutlich Weltweit grössten Super-Computers sein. Eine angedachte Möglichkeit damit kurzfristig sehr viel Geld zu verdienen ist die Verleihung von Coins an die Filmindustrie für kurzfristige Zwischenfinanzierungen.

Alles verstanden und startklar?

About Christian Hellich

Investments und Kapitalanlagen seit über 20 Jahren. Schon in naher Zukunft werden Kryptographische Währungen eine eigenständige Anlageklasse sein. Die Blockchain-Technologie wird nicht nur unser Geldsystem revolutionieren. Mit geringen Startkapital lässt sich auch SELBST und OHNE Berater Geld u.a. in BitClub Mining Pool`s anlegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

HILFE

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Das Tracking über Google Analytics und den Facebook Pixel zulassen:
    Diese Auswahl hat zur Folge, dass wir das Besucherverhalten auswerten können und Ihnen in späteren Werbeanzeigen individuell für Sie passende Werbung zusenden dürfen.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics und Facebook Pixelcode. Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Einkommens Disclaimer

Zurück