BitCoin Wallet online und offline

BitCoin Wallet online und offline Sicherheit

Unsere Währung ist Digital, was heisst –  unentlich viele 0 und 1 im Binärcode. Mehr nicht.

Das Internet nimmt eine Datei und zerlegt die in viele kleine Pakete. Jedes Paket bekommt einen Absender und einen Empfänger. Jetzt laufen die Pakete durchs Internet zu dir. Ist eine Leitung dicht nimmt das Paket ein anderen Weg. Irgendwann sind alle Pakete bei dir angekommen und dein Rechner setzt diese wieder zusammen zu einem gesamten Paket – also einer wieder hergestellten neuen Datei. Soweit so gut bis dahin haben wir ja alle verstanden.

Bitcoin Adressen und Wallets – wie sie funktionieren

BitCoin funktioniert nach dem selben Prinzip denn es ist ja auch nur eine Datei. Der BitCoin wird also in viele Einzelstücke über weltweit verteilte Grossrechner und Millionen einzelnen Rechnern die gerade online sind zerlegt und ergibt nach etwa 10 Minuten zusammengesetzt beim Empfänger wieder ein Ganzes. Die Teile des BitCoins werden durchnummeriert und auf enorm viele Wallets verteilt. Nur du kannst mit deinem Rechner die BitCoins wieder zum Ganzen zusammensetzen weil dein Rechner durch Nummerierung die einzelenen Teile deinem BitCoin Account zuordnen kann.

Wird dieses wieder zusammengesetzte Ganze von 6 zufällig angeknüpften Grossrechnern (von 6 Minern) mittels Kontodeckung und verschiedener Sicherheitspuffer verifiziert, gilt die Zahlung vom Sender zum Empfänger als gültig und ist in der Blockchain gelistet. Da wir mit der Blockchain ein öffentlich einsehbares Kassenbuch führen kann jede Transaktion mit Hilfe der kryptografischen Nummerierungen nachvollzogen werden. Sollte ein Fahnder dennoch auch nur ein kleines Dataistück finden welches er nicht zuordnen kann, wird es im unmöglich sein dich zu belangen.

Meine Empfehlung zur Aufbewahrung deiner BitCoin in einer sicheren Offline Wallet

Schau dir „Ledger Nano S BitCoins senden – Ledger Nano S BitCoins empfangen – Ledger Nano S Deutsch“ an. Ledger Nano S ist ab € 69,60 zu haben.

Ledger Wallet protects your bitcoins
 

FAZIT:

Einmal eingespeist, ist und bleibt der BitCoin im gesamten Netzwerk anonym. Alle BitCoins die du künftig minst und auf einer Wallet hast sind nicht dir zuzuordnen da du dich auch beim BitClub vorerst kostenlos und anonym registriert hast.

Bei allen anderen kann man rein theoretisch den Namen zum Wallet rausbekommen aber nur eine Transaktion sehen weil sich dann die Xapo Kontonummer (Transactions-Code) in deinem Wallet bei der nächsten Transaktion geringfügig ändert. Es kann bedenkenlos gesagt werden das die Anonymität sehr gut gewährleistet ist wenn die Vorgangsweise zum Schutz der Privatspäre korrekt eingehalten wird.

Diebstähle von BitCoins funktionieren nur offline durch Insider. Allerdings sollte man speziell im Alltagsgebrauch mit den Daten nicht fahrlässig umgehen. Sich den Transactions-Code (Kontonummer der Wallet) und auch noch den QR-Code auszudrucken ist weiter nicht schlimm wenn ein sicherer Aufbewahrungsort vorhanden ist.

Wer jedoch die Druckversion in seine Geldtasche steckt um vermeintlich immer Zugriff zu haben könnte das – je nach BitCoin Guthaben – sehr schnell schwer bereuen. Bei Verlust kann der Dieb – wie in Teil 2 beschrieben – vollen Zugriff geniessen. Alles abräumen, auf seine eigene Wallet übertragen und bei Xapo online stellen ist für den Dieb dann die leichtere Übung. Im schlimmsten Fall kann dieser besagte Dieb damit erheblich mehr finanziellen und wirtschaftlichen Schaden anrichten als wenn er „nur“ deine Geldtasche mit Kreditkarten und ein paar grossen Scheinen erbeutet.

Jeder sollte sich darüber im Klaren sein das er mit einem BitCoin Wallet beim BitClub Network praktisch seine eigene Bank und zumindest einen Teil seiner persönlichen Vermögenswerte in Händen hat. Ich habe schon BitClub Wallets von Accountinhabern mit mehreren Mio Dollar gesehen. Also überlege dir gut wie du mit deiner eigenen und von niemanden abhängigen Finanzverwaltung umgehst.

So wie ich hast bestimmt auch du weitere Fragen dessen Antworten du unbedingt kennen solltest! Damit du nicht im Dunklen stehst oder wenn etwas schief gelaufen ist und dir im nachhinein denktst „hätte ich das gewusst“ kann ich dir diese Seite für deine gesuchten Antworten wärmstens empfehlen – KLICK mich

About Christian Hellich

Investments und Kapitalanlagen seit über 20 Jahren. Schon in naher Zukunft werden Kryptographische Währungen eine eigenständige Anlageklasse sein. Die Blockchain-Technologie wird nicht nur unser Geldsystem revolutionieren. Mit geringen Startkapital lässt sich auch SELBST und OHNE Berater Geld u.a. in BitClub Mining Pool`s anlegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.