BitCoin Paper Wallet

Sicherheit und Verantwortung für meine BitCoin mit einer Paper Wallet!

Dazu gehört das Wissen mit welchen Massnahmen eigene BitCoin Bestände sicher und wirkungsvoll geschützt werden können. Gelegentlich finden wir zum Thema Sicherheit und Verantwortung für die eigenen BitCoin im Internet veröffentliche Aussagen das Zahlungen mit BitCoin nicht sicher sind und auch gehackt werden können. Es wäre für jeden der BitCoin besitzt ratsam sich mit diesem kurzen Spezialthema zu beschäftigen.

Wie die meisten von uns mitbekommen haben bietet die Blockchain und die Verschlüsselung der Konten bereits einen sehr hohen Standard. Um aber auch zu verstehen warum BitCoins überhaupt geklaut werden können möchte ich euch kurz erklären, wie so etwas überhaupt zustande kommt und wie man sich davor schützen kann.

Vorweg. Alle bisherigen Diebstähle waren sogenannte Insider Jobs. Vor einigen Jahren haben findige vom Parkhaus einen Tunnel zur Berliner Bank gegraben und die Schliessfächer ausgeräumt – jedoch nur jene wo der wertvollste Schmuck und erhebliche Bargeldreserven gelagert wurden. Diese findigen „Unternehmer“ haben einen Maulwurf gehabt der ihnen sagte bei welchen Schliessfächern es sich lohnte diese aufzubohren.

Bei BitCoins ist das anders. Es gibt BitCoins, die sind mit dem INTERNET VERBUNDEN und welche DIE NICHT MIT DEM INTERNET verbunden sind.

MIT INTERNET VERBUNDEN

Die BitCoin liegen auf eurem Xapo Konto. Solange die BitCoin hier bleiben sind sie mit dem Internet verbunden und können nicht geklaut werden. Das ist auch eine Sicherheit und Verantwortung für meine BitCoin die nur ich selbst zu tragen habe. Wenn jemand versucht mit dem Internet verbundene BitCoin zu klauen kann die Blockchain identifizieren wo diese herkommen und feststellen, dass keine Transaktion stattgefunden hat und den „unberechtigt versuchten“ Vorgang einfach ausschliessen. Wie wir bereits wissen wird jede Transaktion 6-fach verifiziert bevor die Transaktion in der Blockchain im öffentlichen Orderbuch als gültig erscheint.

BEISPIEL OHNE INTERNET

Du hast nun BitCoin auf deinem Rechner oder mobilen Endgerät lokal in der Wallet liegen, bist aber gerade nicht mit dem Internet und somit auch nicht mit der Blockchain verbunden. In diesem Fall packst du – noch bevor du offline gehst – deine BitCoin in den Xapo Tresor.

Gestohlene BitCoins aus einem Offline Wallet kann der Dieb über ein anderes OfflineWallet wieder anmelden und somit verwenden. Räumt jemand den Xapo Tresor muss das ein Insider sein weil die BitCoins nicht online sondern offline lagern.

Nachdem der Dieb die BitCoin von deinem Offline Wallet auf sein eigenes Offline Wallet übertragen hat überträgt er im nächsten Schritt die „neu erworbenen BitCoin“ von seinem eigenen Offline Wallet auf seinen eigenen Xapo Account. Xapo streckt die BitCoin praktisch kurzfristig vor um sie dann dem Online Konto und somit dem Zahlungsverkehr zuzuführen.

Wenn dein bester Freund auf deinem Rechner die BitCoins mit einem USB Stick klaut kann er genau so vorgehen wie eben beschrieben und kann mit den Daten seine eigene Geldkarte aufladen. Mit deiner BitCoin Paper Wallet könnte das nicht passieren – es sei denn du gibst sie ihm wie eine PIN + TAN gleich direkt in die Hand. Das hat dann mit Sicherheit und Verantwortung für meine BitCoin nichts mehr zu tun. Also mein Rat man sollte die BitCoins sofern man beim Wallet Anbieter einen Private Key besitzt immer online lagern.

Von was rede ich da? Stell dir vor du gibst einem für dich komplett fremden Menschen die IBAN deines Kontos bei deiner Hausbank. Was kann passieren? Nichts, denn diese Person kann dir NUR Geld auf dein Konto überweisen. Bei einem BitCoin Wallet generierst du deine 36-stellige Krypto-Empfangsadresse die du ebenfalls jedem x-beliebigen weitergeben kannst damit er dir BitCoin schicken kann. Was du aber nicht machen wirst, ist die Weitergabe deines privaten Schlüssel die du in der BitCoin Paper Wallet verwahrst.

Bei der Debit- oder Kredit-Card bei deiner Hausbank hast du eine PIN und TAN um auch Ohnline bezahlen zu können. Bei einem Online Krypto Konto hast du auch einen Private Key. Hier ist Vorsicht geboten denn nicht alle Anbieter bieten diese Möglichkeit zum vollständigen Schutz deines Kontos. Speziell dafür sind BitCoin Paper Wallet gedacht. So hat zum Beispiel XAPO eine Tresorfunktion mit Private Key zur sicheren Aufbewahrung deiner BitCoin.

Die absolut sicherste Methode wird dir in diesem Video erklärt – Schritt für Schritt ganz einfach und sicher sein eigenes Paper-Wallet erstellen – damit steht man mit dem Private Key auf der sicheren Seite! Besonders hilfreich ist dies wenn du dir nicht sicher bist ob dein Wallet Anbieter – es gibt ja inzwischen mehrere hundert – einen Private Key anbietet.

Links aus dem Video:
PDF 24: https://de.pdf24.org/
Bitaddress: https://www.bitaddress.org
Block Explorer: http://blockchain.com/
Wallet aus dem Video – zur Registrierung: https://blockchain.com/de/wallet/#/s…

Eine meiner Empfehlungen zur Aufbewahrung deiner BitCoin in einer sicheren Offline Wallet

Ledger Nano S zu haben ab € 69,60

Ledger Wallet protects your bitcoins

About Christian Hellich

Seit der kaufmännischen Ausbildung bis heute im Finanzbereich tätig mit dem Focus auf Versicherungen, Kapitalanlagen, Aktien und Investments. Seit Anfang 2016 auch Nutzung von BitCoin, Altcoin, Blockchain und dessen Möglichkeiten. Mit geringen Kapitaleinsatz und sich angeeigneten Wissen zur Materie lässt sich auch SELBST und OHNE Berater Geld sinnvoll anlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.